3. Mai 2018

7×7 Energieanleihe jetzt an Frankfurter Börse gelistet

Energiewende à la 7×7 goes public: Die Anfang dieses Jahres emittierte 7×7 Energieanleihe 2027 ist jetzt auch im Freiverkehr (Open Market) an der Börse Frankfurt gelistet.

Der Solarpark in Gladenbach-Weidenhausen ist das erste aus Mitteln der Anleihe finanzierte Projekt. (Foto: 7x7energie GmbH / Rüdiger Klein)

Kunden mit einem Bankdepot (nicht nur Investmentdepot für Fonds) können jetzt im Freiverkehr (Open Market) der Börse Frankfurt die 7×7 Energieanleihe 2027 (ISIN: DE000A2GSF90 WKN: A2GSF9) über ihre Hausbank direkt kaufen.

Die 7×7 Energieanleihe 2027 mit einem Gesamtvolumen von 10 Mio. Euro hat eine Laufzeit von zehn Jahren, die Mindestzeichnungssumme beträgt 5.000 Euro, der Zinssatz 4,5% p.a. Das Gesamtvolumen ist eingeteilt in bis zu 10.000 Teilschuldverschreibungen zum Nennbetrag von je 1.000 Euro. Emittentin der Anleihe ist die 7×7 Energiewerte Deutschland II. GmbH & Co. KG. Mit den Anlegergeldern wird der Bau von Solarparks finanziert.

Die Anleihe ist natürlich auch hier auf fairzinsung.com online zeichenbar. Auf 7×7.de finden Interessenten den Verkaufsprospekt der Anleihe als Download. Die Anleihe wurde im ECOanlagecheck des ECOreporter.de von unabhängiger Seite geprüft.