19. August 2020

fairzinsung geht im Herbst auf Green World Tour

Das Team von fairzinsung präsentiert sich mit grünen Geldanlagen und Produkten im kommenden Herbst gleich sechsmal auf der Messe »Green World Tour«, beginnend am 5./6.  September in Berlin. Mit im Gepäck haben die Fachberater für nachhaltiges Investment zudem faire Produkte zum Anfassen: vom Balkonkraftwerk bis zum Klimabaum.

Ob Mobilität und Logistik, Gesundheit und Ernährung oder Geld und Versicherungen: die Messe Green World Tour bietet ihren Besuchern ein großes Repertoire nachhaltiger Angebote. An zwei Messetagen präsentieren Aussteller aus ganz Deutschland und Österreich ihre Waren und Dienstleistungen.

Grüne Geldanlagen fachkundig erklärt

Die fairzinsung-Berater freuen sich schon auf die Messebesucher der „Green World Tour“. (Foto: fairzinsung.com)

Das Spektrum der Geldanlagen und Vorsorgeprodukte von fairzinsung reicht dabei von der Umweltanleihe, die in Immobilien investiert, über ein Crowdinvest für Baumplantagen bis hin zu einer tokenbasierten Schiffsbeteiligung und zur grünen Investment-Rente. Beraten werden die Besucher am Stand von den Fachberatern für Nachhaltiges Investment. »Es tut gut, nach der durch Corona erzwungenen Messeabstinenz endlich wieder mit den Menschen persönlich ins Gespräch zu kommen«, freut sich fairzinsung-Berater Martin Klose auf die Begegnungen.

Nachhaltigkeit zum Anfassen: vom Klimabaum bis zum Balkonkraftwerk

Auf die Standbesucher warten neben den Angeboten grüner Investments und Vorsorge auch faire Produkte zum Anfassen. Da ist zum Beispiel der Blu CO2-Klimabaum: diese Variante des Kiri-Baums ist der schnellst wachsende Baum Europas und kann dadurch viermal so viel klimaschädliches CO2 aufnehmen wie Buchen oder Eichen. Die Jungpflanzen werden von der Gärtnerei Blu naturnah nach den Grundsätzen des biologischen Pflanzenschutzes angebaut mit einer Pflanzenhöhe von 25-30 cm inkl. Topf angeboten.

Die Balkonkraftwerke des Produkt-Partners Alpha-Solar sind eine gefragte Lösung für Privathaushalte. Ein Balkonkraftwerk ist eine Mini-Solaranlage, die mit einem Stecker an das Stromnetz von Haus oder Wohnung angeschlossen wird. Der produzierte Strom kann unmittelbar für den eigenen Bedarf genutzt werden.

Nachhaltige Produkte: Erdnussbutter und Maiskohle

Mit im Gepäck haben die fairzinsung-Berater auch zwei nachhaltige Produkte für den europäischen Markt: Erdnussbutter und Maiskohle. Solche Produkte plant 7×7 in Kooperation mit Projektpartnern in Sambia auch für den afrikanischen Markt produzieren zu lassen. In Sambia in der Stadt Kabwe ist die 7x7lebenswert Stiftung seit einigen Jahren aktiv und unterstützt dort vor allem landwirtschaftliche und Bildungs-Projekte lokaler Partner. »Durch den Verkauf von Maisspindeln (Maiskolben ohne Maiskörner) als Alternative zur Grillkohle in Deutschland und Sambia schaffen wir nicht nur Arbeitsplätze vor Ort, sondern unternehmen etwas gegen die Abholzung der Wälder«, erläutert Stiftungsvorstand Andreas Mankel die Wirkungen des Maiskohle-Projekts.

Die Termine der ersten drei Green World Tour Messen: am 5./6. September in Berlin, am 19./20. September in Köln, am 26./27. September in Hamburg. Alle Infos zu den Messen unter: www.autarkia.info. Wichtiger Hinweis: die drei Messen im November/Dezember 2020 werden vermutlich ausfallen bzw. ins nächste Jahr verlegt. Aktuell wurde bereits die Green World Tour in Heidelberg auf den 26./27. Juni 2021 verschoben.

Alle Infos zu nachhaltigen Geldanlagen auf: www.fairzinsung.com. Infos zu den Produkten: Balkonkraftwerke, Maiskohle, Erdnussbutter, Klimabaum.

https://www.fairzinsung.com/2020/08/19/fairzinsung-geht-im-herbst-auf-green-world-tour/